«Zwischen Milch und Horn»

Anlässlich seines 100.  Geburtstags hat der Schweizerische Eringerviehzuchtverband gemeinsam mit dem Verlag Editions Monographic in Siders ein Erinnerungsbuch herausgegeben. Dieses reich dokumentierte und mit zahlreichen, bisher unveröffentlichten Fotos illustrierte Buch lässt 100 Jahre Walliser Leidenschaft aufleben und umfasst auch originelle und aktuelle Blickwinkel von Künstlern, die aus dem Wallis stammen oder im Wallis arbeiten.

Das Buch enthält einen «dokumentarischen» und historischen Teil und bietet den Leserinnen und Lesern die Gelegenheit, die Eringerrasse unter wissenschaftlichen, kulturellen, soziologischen, volkskundlichen und touristischen Aspekten kennenzulernen. Den Autoren und Künstlern, die eingeladen worden sind, an diesem Buch mitzuarbeiten, sind hinsichtlich ihrer Kreativität keine Grenzen gesetzt worden. Die einzige – und von allen akzeptierte – Bedingung hat darin bestanden, dass es sich um eine bisher unveröffentlichte Originalarbeit handelt, die speziell für diesen Anlass verfasst worden ist.

Der Schweizerische Eringerviehzuchtverband kann heute mit Stolz die Originaltexte der Schriftstellerin Noëlle Revaz und des Schriftstellers Wilfried Meichtry sowie eine fotografische Arbeit von Olivier Lovey präsentieren.  Ausserdem hat der Historiker Jean-Henry Papilloud bei seiner Suche nach Bildmaterial in zahlreichen persönlichen und öffentlichen Archiven ausserordentliche Aufnahmen gefunden. Ab sofort können Sie dieses einmalige, im Wallis verfasste und herausgegebene Werk bestellen.

Die Auflage des zweisprachigen und 152-seitigen Buchs « Zwischen Milch und Horn» beträgt 3000 Exemplare. Es wird zum Preis von CHF 35.- verkauft.

Bestellungen nimmt entgegen:

Sekretariat des Schweizerischen Eringerviehzuchtverbandes

Email: marion.varone@gmail.com

Mobile: 079 370 20 26